So reinigen Sie Ihre Hörgeräte richtig

Sie sind überall dabei und müssen ganz schön viel mitmachen: Ihre Hörgeräte sind treue Alltagsbegleiter! Schweiß, Ohrenschmalz und Feuchtigkeit können ihnen ganz schön zusetzen und dafür sorgen, dass beispielsweise der Ton gedämpft oder sogar blockiert wird. Damit Ihre Hörgeräte möglichst lange einwandfrei funktionieren und Sie gut damit hören, ist eine regelmäßige Reinigung unabdingbar. Am besten Sie überprüfen Ihre Hörhilfe täglich auf Verunreinigungen und entfernen diese. Ob Hinter-dem-Ohr-Geräte oder Im-Ohr-Geräte: Wie Sie diese selbst zu Hause reinigen können, zeigen wir Ihnen in den folgenden Videos:

Reinigung Ihres Hinter-dem-Ohr-Gerätes

Reinigung Ihres Im-Ohr-Gerätes

Weitere Tipps:

Die grundlegende Reinigung und Pflege der Hörsysteme steht an oberster Stelle, doch auch der sorgsame Umgang mit den Geräten ist sehr wichtig. Berücksichtigen Sie im Alltag folgende Tipps:

  • Reinigen Sie Ihre Ohren regelmäßig und behutsam.
  • Waschen und trocknen Sie Ihre Hände bevor Sie die Hörgeräte berühren.
  • Schützen Sie Ihre Hörgeräte vor Feuchtigkeit (Dusche, Schwimmbad, Sauna).
  • Auch Sonne und Hitze können Ihrem Hörsystem schaden.
  • Halten Sie Make-Up, Haarspray und weitere Pflegeprodukte von Ihren Hörgeräten fern.
  • Lassen Sie Ihr Hörsystem nicht fallen und schützen Sie es vor Erschütterungen.
  • Reparaturen an Ihren Hörgeräten überlassen Sie am besten Ihrem Hörakustiker.
  • Halten Sie das Hörsystem von Kindern und Haustieren fern.
  • Transportieren Sie Ihre Geräte, wenn Sie sie nicht tragen, in einem Etui.

Teile deine Gedanken